Zum Inhalt springen
Seminar Sicher durch das Audit Besprechung

Sicher durch das Audit

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die Interpretation von verschiedenen Anforderungen aus Managementsystem Normen, wie z.B. ISO 9001, ISO 13485, ISO 9100, IATF 16949 oder ISO/IEC 17025.

Kurzbeschreibung:

Effiziente und sichere Konformitätsaussagen sowie die Minimierung von Risiken begründen den Erfolgsfaktor Ihrer Produkte. Ein Baustein der Qualitätssicherung ist das Betrachten und Bewerten von Risiken. Die Bedeutung dieser Anforderung im Bereich Mess- und Prüfmittelüberwachung ist evident, denn der Einsatz fehlerhafter Mess- und Prüfmittel zieht folgenschwere Konsequenzen nach sich: Haupt- oder Nebenabweichungen bei Zertifizierungsaudits oder Inspektionen, nicht wirksame Regelkreise in der Produktion, etwaiger Fehlerdurchschlupf zum Kunden, nicht Einhaltung von gesetzlichen Forderungen sowie erhebliche Haftungsrisiken. Zudem betrachten wird die Anforderungen aus der Brille eines Zertifizierungsauditors. Des Weiteren haben Sie die Chance aktuelle Auditfeststellungen (auch gerne aus Ihrem Audit) in diesem Praxisworkshop zu diskutieren.
Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschluss des Seminars ein Teilnehmerzertifikat.

Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Labor, Prüfmittelmanagement sowie Mitarbeiter/-innen von Prüf- und Kalibrierlaboratorien, welche Kalibrierungen selbst durchführen und die Messunsicherheit berechnen müssen. Weiterhin richtet sich das Seminar an beteiligte Mitarbeiter/-innen an der Prüfmittelüberwachung, Prüfmittelverantwortliche, Mess- und Regeltechniker, Sachverständige und QS-Mitarbeiter, welche die Verantwortung für Mess-, Prüf- und Kalibrierergebnisse tragen und angegebene Messunsicherheiten bewerten müssen.

  • Aktualisierung Normenwissen
    • Die neue High-Level-Struktur verschiedener Systemnormen und deren Auswirkung auf das Mess- und Prüfmittelmanagement verstehen
    • Definitionen und Begriffe vertiefen: Akkreditierung, Kalibrierung, Vergleichsprüfung, Verifizierung, Messunsicherheit, Rückführbarkeit auf Normale
    • Unterstützende Normen im Mess- und Prüfmittelwesen
  • Mess- und Prüfmittelüberwachungsprozess aktualisieren
    • Neue Normenforderungen der Systemnormen (ISO 9001, ISO 14001, ISO 13485, IATF 16949, HACCP, etc.) an die Mess- und Prüfmittelüberwachung verstehen und erfolgreiche Änderungen definieren
    • Vernetzung der einzelnen Systemnormelemente (z.B. dokumentierte Informationen, Kompetenz, Lenkung externer Dokumente, Messmittelfähigkeitsanalyse, Ressourcen etc.) mit den Forderungen aus der Mess- und Prüfmittelüberwachung
    • DIN 32937 Mess- und Prüfmittelüberwachung: Planen, Verwalten und Einsetzen von Mess- und Prüfmitteln

  • Mess- und Prüfmittelüberwachungsprozess aus der Sicht des Auditors betrachten
  • Rückführbarkeitsketten durch Kalibrierscheinanalyse verstehen und absichern
  • Audit Feststellungen analysieren und verstehen (Teilnehmer stellen Audit Feststellungen aus ihrem Unternehmen zur Diskussion)

Veranstaltungen und Kosten (zzgl. MwSt):

Online-Seminar   28.01.2022  780,-€
Wien 02.06.2022  780,-€
Kirchzarten bei Freiburg 06.10.2022 780,-€