Zum Inhalt springen
Erstellung eines auditsicheren GMP-Monitoringkonzeptes am Beispiel eines Reinraumbereiches Klasse D

GMP-gerechte Kalibrierung

In diesem Workshop wird Ihnen kompaktes Basiswissen rund um das Thema GMP-gerechte Kalibrierung vermittelt. Es werden wichtige Fragestellungen wie Intervallfindung, Prüfmittelauswahl, Messunsicherheit und Kalibrierdokumentation detailliert angesprochen.

Kurzbeschreibung:
Besonders GMP-regulierte Branchen sind aufgrund unterschiedlicher regulatorischer Hintergründe und zur Aufrechterhaltung ihrer Qualitätsparameter zur Kalibrierung verpflichtet. Die regelmäßige Rückführung auf ein nationales Normal bzw. einen definierten Standard stellt einen wichtigen Teil der QM-Systeme aus Compliance-regulierten Bereichen dar. In diesem Workshop wird Ihnen kompaktes Basiswissen rund um das Thema GMP-gerechte Kalibrierung vermittelt. Es werden wichtige Fragestellungen wie Intervallfindung, Prüfmittelauswahl, Messunsicherheit und Kalibrierdokumentation detailliert angesprochen. Im Praxisteil haben Sie die Möglichkeit, die zuvor erworbenen theoretischen Kenntnisse, im Rahmen einer selbstdurchgeführten Kalibrierung umzusetzen.

Das Seminar schließt mit einem Abschlusszertifikat ab.

Zielgruppe und Seminarziel:
Dieses Seminar richtet sich an alle, die einen umfassenden Einstieg in die GMP-gerechte Kalibrierung bekommen möchten. Sie erhalten Einblicke in regulatorische Hintergründe,
lernen die unterschiedlichen Messgrößen und die jeweilige Sensortechnik kennen und wissen nach dem Seminar, worauf es bei einer fachgerechten Kalibrierung ankommt.

  • Regulatorischer Hintergrund
    • ISO 9001
    • ISO 17025
    • VDI
    • GMP
    • GAMP
  • Grundlagen
    • Kalibrierung, Eichen, Justieren
    • Rückführung, nationale Normale (PTB)
    • DKD, DAkkS, ISO
    • Vom Sensor zur Messkette
    • Dokumentation: Kalibrierprotokoll, Kalibriermarke
  • Messunsicherheit
    • Definition, Herleitung
    • Statistische Grundlagen für die Messunsicherheitsberechnung
    • Messunsicherheit nach GUM
  • Prüfmittelmanagement/- Überwachung
    • Prüfmittelauswahl
    • Genauigkeiten
    • Kalibrierbereich, Kalibrierpunkte
    • Kalibrierintervalle: Festlegung, Varianz, Überschreitung
  •  Messgrößen
    • Grundlagen der Kalibrierung der Messgrößen Temperatur, Feuchte, Druck, Strömung, Leitfähigkeit, pH-Wert, Sensortechnik
    • Durchführungsbeschreibung
  • Praxisteil: Durchführung und Dokumentation einer Mehrpunkt-Temperaturkalibrierung

Veranstaltungen und Kosten (zzgl. MwSt):

Wien (AT)   29.03.2022   720,-€
Mörfelden-Walldorf (DE) 28.04.2022 720,-€
Mörfelden-Walldorf (DE) 10.11.2022 720,-€