Zum Inhalt springen
Eine Mitarbeiterin hält ein Druckmessgerät in die Kamera.

Bestimmung von Messunsicherheiten nach GUM

Genauigkeit zeichnet uns aus – In diesem Seminar erhalten sie einen Überblick über die aktuellen Richtlinien und Normen zum Thema Messunsicherheiten, basierend auf GUM

Kurzbeschreibung:
Die Ermittlung der Messunsicherheit in Messprozessen ist die Grundvorrausetzung für die Vergleichbarkeit von Messergebnissen und stärkt deren Akzeptanz. In diesem Seminar geben wir Ihnen einen Überblick über die aktuellen Anforderungen der verschiedenen Richtlinien und Normen zum Thema Messunsicherheitsanalyse nach »Guide to the expression of uncertainty in measurement« (GUM), sowie Tipps und Anleitungen zur Umsetzung bzw. Realisierung. Durch Übungen an praktischen Beispielen vertiefen Sie Ihr Wissen zur Bestimmung realistischer Messunsicherheiten und erlernen selbstständig Messunsicherheitsbilanzen zu ermitteln und zu bewerten. 

Das Seminar schließt mit einem Abschlusszertifikat ab.

Zielgruppe:
Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Labor, Prüfmittelmanagement sowie an Mitarbeiter/-innen von Prüf- und Kalibrierlaboratorien, welche Kalibrierungen selbst durchführen und die Messunsicherheit berechnen und an Prüfmittelverantwortliche, Auditoren, Mess- und Regeltechniker, Sachverständige und QS-Mitarbeiter, welche die Verantwortung für Mess-, Prüf- und Kalibrierergebnisse tragen und angegebene Messunsicherheiten bewerten müssen.

  • Begriffe und Definitionen in der Messtechnik und Messunsicherheitsermittlung
  • Normen und Richtlinien
    • JCGM 100:2008 (GUM), EA-4/02 M:2013, ILAC G8:2019, DIN EN ISO 14253-1:2018, DIN ISO 10012-1:2004
  • Bedeutung der Messunsicherheitsberechnung
  • Statistische Grundlagen - basics
    • Beurteilung der Werte einer messbaren Größe
    • Quadratische Addition vs. lineare Addition
  • Bestimmung der Messunsicherheit nach GUM
    • Eingangsgröße
    • Prozess- und Modellgleichung
    • Unsicherheitsanalyse
    • Erweiterte Messunsicherheit
  • Konformitätsbewertung und Entscheidungsregeln

Praxisteil

  • Messunsicherheitsberechnung am Beispiel der Kalibrierung eines Thermometers
    • Bestimmung von Mittelwert, Standardabweichung und Messunsicherheit 
    • Berechnung der erweiterten Messunsicherheit und Diskussion der Ergebnisse
  • Messung des Abstandes zweier paralleler Linien
  • Durchführung der Messung sowie Berechnung BMI und Berechnung der Messunsicherheit

  • Statistische Grundlagen - fortgeschritten
    • Fehlerfortpflanzungsgesetz nach Gauß, Sensitivitätskoeffizienten, Partielle Ableitung, Monte Carlo Methode, Korrelationen
  • Messgenauigkeit einer Messkette
    • Genauigkeit der einzelnen Komponenten
    • Genauigkeit der Messkette
    • Messunsicherheit der Kalibrierung

Praxisteil

  • Messunsicherheit bei gravimetrischer Durchflussmessung Prozessbeschreibung
  • Messunsicherheitsberechnung anhand eines Messschiebers und einer Bügelmessschraube 
  • Messunsicherheitsberechnung für elektrische Messgrößen anhand der Kalibrierung eines Digitalmultimeters / Stromzange
  • Messunsicherheitsberechnung für mechanische Messgrößen anhand der Kalibrierung einer Waage
  • Messunsicherheitsberechnung für mechanische Messgrößen anhand der Kalibrierung eines Druckmessgerätes

Veranstaltungen und Kosten (zzgl. MwSt):

Online-Seminar   15.02. - 16.02.2022 1.450,-€
Wien (AT) 26.04.2022    780,-€
Kirchzarten bei Freiburg (DE) 24.05. - 25.05.2022 1.450,-€
Kirchzarten bei Freiburg (DE) 31.08. - 01.09.2022 1.450,-€

 

Folgende Seminartage sind einzeln buchbar:

Tag 1    780,-€
Tag 2 780,-€