Zum Inhalt springen

Wissen aus dem Bereich Eignungsprüfung und Vergleichsmessung

Der Wissensbereich Eignungsprüfung beantwortet Fragen rund um die Thematiken Vergleichsmessung, Ringvergleich und bilateraler Vergleich.

Was ist eine Eignungsprüfung bzw. eine Vergleichsmessung?

„Bewertung der Leistung eines Teilnehmers nach zuvor aufgestellten Kriterien durch Vergleiche zwischen Laboratorien“ (DIN EN ISO/IEC 17043:2010).

Die Durchführung einer Mess- oder Prüfaufgabe durch mehrere (mind. 2), unabhängige Labore. Die Ergebnisse der unterschiedlichen Labore werden vom Anbieter der Prüfung verglichen und ausgewertet. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit der Teilnehmer unter gleichen Rahmenbedingungen festzustellen. Die Laboratorien erhalten auf diesem Weg die Möglichkeit, ihre Prüfkompetenzen nachzuweisen oder Fehlerquellen sowie Verbesserungspotentiale zu erkennen
Testo Industrial Services unterscheidet nicht zwischen Eignungsprüfungen und Vergleichsmessungen, Inhalt und Umfang sind bei beiden Begrifflichkeiten identisch. Einzig können Eignungsprüfungen im akkreditierten Rahmen nach DIN EN ISO/IEC 17043 durchgeführt werden. 
 

Unterschied Ringvergleich/Ringversuch und bilateraler Vergleich:

Eignungsprüfungen bzw. Vergleichsmessungen können als Ringvergleich/Ringversuch durchgeführt werden, hierbei sind mehrere Labore involviert. Ein zusätzlich in der Literatur verwendeter Begriff ist der „Sternartige Ringvergleich“. Zudem sind wir in der Lage bilaterale Vergleiche durchzuführen, hierbei ist nur ein zusätzliches Labor involviert. 

Was ist ein Ringvergleich/Ringversuch?

Innerhalb eines Ringvergleiches/Ringversuches wird eine bestimmte Mess- oder Prüfaufgabe von einer Gruppe von Laboratorien unabhängig voneinander durchgeführt, kann auch als Leistungstest angesehen werden. Ein Ringversuch zur Bewertung der Teilnehmerleistung wird als Eignungsprüfung bzw. Vergleichsmessung bezeichnet.

Was ist ein bilateraler Vergleich?

Bei einem bilateralen Vergleich werden zwei Labore miteinander verglichen, das Pilotlabor und das anfragende Laboratorium. Vorteilhaft hierbei ist, dass in einem gewissen Rahmen individuell auf die Anforderungen des Laboratoriums eingegangen werden kann. Zudem ist die Durchführungszeit in der Regel kürzer im Vergleich zum Ringvergleich.

Was wird unter dem Begriff Pilotlabor verstanden?

Das Pilotlabor ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Vergleichsmessung sowie für die Auswertung der Ergebnisse.

Qualifikationen:

  • Langjährige Erfahrungen in der Messgröße des Kalibriergegenstandes
  • Akkreditierung für den entsprechenden Kalibriergegenstand und das Verfahren mit dem beabsichtigten Umfang

Verantwortlichkeiten:

  • Aufgabenbeschreibung inkl. metrologischer Umfang vorschlagen
  • Diskussion und Abstimmung mit den Teilnehmern
  • Technisches Protokoll formulieren und anfertigen mit allen Anforderungen der Messaufgabe

Wer kann an einer Eignungsprüfung bzw. Vergleichsmessung teilnehmen?

Egal ob Ringversuch, Ringvergleich, oder sternartiger Vergleich. Es können beliebig viele Laboratorien an einem Ringvergleich teilnehmen. Ebenso können sich einzelne Laboratorien im bilateralen Vergleich direkt mit Testo Industrial Services vergleichen. Eine Akkreditierung von seitens der teilnehmenden Laboratorien über den Inhalt des Ringvergleiches ist nicht notwendig. Somit können sich auch Kalibrier- und Prüflaboratorien beteiligen, die nicht akkreditiert sind.