Skip to main content

Highlights Band II:

Gründung der Testo Industrial Services Spanien

Das Jahr 2004


Die Gründung von Tochtergesellschaften im Ausland war seit jeher eine Bestrebung des Testo-Konzerns und fester Bestandteil in der Unternehmensstrategie. Die gute Beziehung zum Geschäftsführer des Partnerunternehmens „Instrumentos“ in Spanien bot eine hervorragende Ausgangssituation, um sich mit der Gründung der ersten Testo Industrial Services-Tochter auf dem spanischen Markt zu positionieren.

Die Verantwortung der Geschäftsführung übernahm vor 15 Jahren Frederic (Fede) de la Cruz, der sich zuvor bei „Instrumentos“ einen Namen gemacht hatte. Die ersten Kalibrierungen in Spanien erfolgten im Gebäude des Partnerunternehmens „Instrumentos“. Auch die Tochtergesellschaft entwickelte sich äußerst erfolgreich, sodass bald die Suche nach neuen Räumlichkeiten anlief.

Gebäude Spanien

Einen neuen Unternehmenssitz fand die Testo Industrial Services empresarial S.A.U. in einem Hochhauskomplex in unmittelbarer Nachbarschaft von Fedes Wohnhaus. Die spanische Tochter erhielt anfangs Unterstützung aus dem Dreisamtal und Geschäftsführer Fede de la Cruz war mehrmals in Kirchzarten zu Gast. Helmut Haberstroh zeigte ihm die internen Abläufe und Stephanie Rokoschoski weihte ihn in die Themen der Auftragsabwicklung ein. Auch von Jörn Möller konnte er sich einiges abschauen. Er leitete erfolgreich das Service-Center in Marburg. Von ihm lernte Fede so einiges über das Erstellen von Konzepten, Angeboten und das Einmaleins des Testo-Dienstleistungsgeschäfts. Mittlerweile zog der Firmensitz in ein größeres Gebäude nach Cabrils, von wo aus das Team von Frederic de la Cruz die Kunden in Spanien betreut.

Gebäude Spanien