Skip to main content
Mehr Teller für die Tafel

20 soziale Aktionen

"Mehr Teller für die Tafel".

20 soziale Aktionen

"Mehr Teller für die Tafel"

Mitarbeiter spenden über 3.000 Euro an die Freiburger Tafel

„Mehr Teller für die Tafel“ – so hieß die Spendenaktion, die von der Testo-Mitarbeiterin Natascha Salemink zu Beginn der Fastenzeit 2019 ins Leben gerufen wurde. Sie war eine von über zwanzig Aktionen, die anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums durchgeführt wurden. Gesammelt wurde auf vielen Wegen: Die Mitarbeiter konnten in der Kantine je per Knopfdruck am Kassensystem zehn Cent für die Aktion spenden. Der Erlös der Cocktailbar auf dem Sommerfest der Firma kam in den Spendentopf und ein Fußballtrikot sowie Eintrittskarten wurden zugunsten der Tafel-Aktion versteigert. Insgesamt wurde ein Erlös von 3.047,90 Euro erzielt. Passend zum Ende des Jubiläumsjahrs wurde die Spende nun mit einigen Kisten voller Lebensmittel an die Freiburger Tafel e.V. für den Tafelladen überreicht.

Auch die Freiburger Tafel e.V. feierte im Jahr 2019 ihr 20-jähriges Bestehen. Der Verein möchte mit seiner Initiative darauf aufmerksam machen, dass Armut auch ein strukturelles Problem ist, dessen Lösung eine gesellschaftliche Aufgabe ist. Die zunehmende Armut steht im Widerspruch zur Überflussgesellschaft und häufig fehlt die Wertschätzung im Umgang mit Lebensmitteln. Etwa zweihundert ehrenamtliche Helfer unterstützen die Arbeit. Durch einen Fahrdienst werden in und um Freiburg Lebensmittel abgeholt, die sonst entsorgt werden würden. 

Die Kunden im Tafelladen kommen aus über sechzig Nationen und im Durchschnitt kaufen hier täglich zweihundertachtzig Haushalte ein. Pro Jahr versorgt die Freiburger Tafel ca. 6.500 Menschen mit Lebensmitteln. „Wir sind ein unabhängiger Verein und finanzieren uns komplett aus Sachspenden. Wir haben uns ein großes Netzwerk aufgebaut. Viele regionale Partner überlassen uns Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können, z. B. machen alle Freiburger Bäckereien mit!“, so Annette Theobald, die 1. Vorsitzende des Vereins.

Der Freiburger Tafelladen ist einzigartig und das ehrenamtliche Team leistet einen bewundernswerten Einsatz. Um den Kunden ein echtes Einkaufserlebnis zu ermöglichen, werden pro Monat ca. zweiundsechzig Tonnen Obst, Gemüse und weitere frische Lebensmittel zunächst sortiert und dann liebevoll und ansprechend arrangiert. Auch eine schöne Auslage für Backwaren hat im Tafelladen ihren Platz. Auf die Frage, welche Produkte im Sortiment noch fehlen, meint Frau Mecklenburg: „Was wir uns sehr wünschen würden, wären mehr Molkereiprodukte und Wurstwaren. Da herrscht momentan noch ein Mangel.“ Aber der Verein freut sich über jede Spende, gefragt sind auch Windeln, Schulhefte oder Kosmetikartikel – alles kann einfach im Laden abgegeben werden und kommt direkt den Freiburger Bedürftigen zugute.

20 soziale Aktionen – Tafel

Jetzt gutes tun

Weitere Informationen